Baja – Edge of Control

Das Offroad Racing Game aus dem Hause THQ-Studios verspricht, ein echter Offroad-Renner zu werden. Im Gegensatz zu MX vs. ATV beschränkt sich “Edge of Control” auf Fahrzeuge auf vier Rädern, jedoch hat der Spieler sich unter einer großen und vielfältigen Auswahl zu entscheiden. Im Sortiment befinden sich neben schwerem Gefährt wie US Trucks auch antik erscheinende aber getunte VW Käfer, leichte Buggys und Klassiker wie der Wrangler-Jeep.
Das Spiel führt uns zum größten Rally Raid-Ereignis quer durch Baja Californien, dem nördlichsten Bundesstaat Mexikos.
Neun große Level sind bei diesem Spiel zu durchlaufen, der staubige Weg führt durch Wüsten und Steppen, karge und steinige Landschaften, an manche Stellen platzierte Flüsse, Dörfer und Strände sollen für ein wenig Abwechslung sorgen und der monotonen Optik etwas Farbe verleihen.
Leider ist die Gestaltung mit den in Times New Roman gehaltenen Textfeldern ohne Animation und nur einem Screenshot im Hintergrund enttäuschend und einem Spiel dieser Art nicht würdig.
Wer sich dann auf die staubige Piste begibt, hat mit Bodenwellen und Schlaglöchern zu kämpfen, die das Vehikel immer wieder aus der Balance bringen. Dagegen kann selbst die Traktionskontrolle nicht viel ausrichten. Fazit Mit “Baja-Edge of Control” hat man kein leichtes Spiel, was durch den minderwertigen Force-Feedback-Effekt nicht gerade leichter wird. Ein weiteres Minus stellt der ungünstige Blickwinkel dar, der zu hoch ist und so Unebenheiten der Fahrbahn, Kurven oder Kuppen nur schwer erkennen lässt, was oft in einem Crash endet. Die Schäden jeder unsanften Landung sind zu sehen und zu spüren, sich loslösende Verkleidungen werden animiert. Summieren sich die Schäden, hat dies Auswirkungen auf die Brems- und Fahrleistung.
Eine Innovation sind Logos von Sponsoren und deren finanzielle Zuwendung, bei Verlust dieser Logos durch Zerstörung der entsprechenden Bauteile jedoch werden die Finanzspritzen gekürzt. Als zweites Feature sind die Reparatur-Zonen auf den Strecken zu erwähnen, wo man seine Bordsysteme wiederherstellen kann. Auch besteht die Möglichkeit, per Funk einen Helikopter zu rufen, der für Ersatzteile sorgt.
Der optische und akustische Gesamteindruck und auch die Bildqualität sind ziemlich enttäuschend. Trotz endlos scheinender Sichtweite lässt die Liebe zum Detail doch zu wünschen übrig. Und trotz des mexikanischen Flairs der Akustikgitarre bleibt der Sound doch eher langweilig.
Baja Edge of Control ist ziemlich schwer zu spielen, überzeugt aber durch seine Authentizität, jedoch ist der Spielablauf zu hektisch und die Handhabung wird den hohen Ansprüchen des Parcours nicht gerecht.